Nachhaltige Bodenpolitik: Ergebnisse des NFP 68

Kurzbeschrieb: 

Das Nationale Forschungsprogramm «Nachhaltige Nutzung der Ressource Boden» (NFP 68) hat sich in den vergangenen fünf Jahren im Auftrag des Bundesrats mit der Lebensgrundlage Boden beschäftigt. Dies mit dem Ziel, sie zu erhalten und zu verbessern.

Zentral dabei ist es, Boden zu erhalten und Siedlungen bodenschonend zu bauen. Zusätzlich muss die Raumplanung aber die Qualität des Bodens besser berücksichtigen. Das NFP 68 hat denn auch untersucht, welche Instrumente die Raumplanung dafür braucht.

Das NFP 68 macht die Ergebnisse in zwei Stufen der Öffentlichkeit zugänglich:

  • Mit fünf Teilberichten, die sich primär an ein Fachpublikum wenden, sowie einer
  • Zusammenfassung, die sich Ende 2018 an die Politik und die breite Öffentlichkeit richten wird.

An der Tagung werden drei der Teilberichte von den verantwortlichen Autorinnen und Autoren der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie formulieren darin auch Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Sachplans Fruchtfolgeflächen, des Raumplanungsgesetzes oder der Bodenpolitik insgesamt.

Die Tagung wird gemeinsam vom NFP 68 und dem Schweizer Verband für Raumplanung VLP-ASPAN organisiert.

Die Teilnehmerzahl ist auf 120 Personen beschränkt. Für die online-Anmeldung benutzen Sie bitte die Eingabemaske unten oder schreiben uns eine Mail an info@vlp-aspan.ch