AUSGEBUCHT! Kongress «Verdichtung – zwischen Qualität und Rendite»

Kurzbeschrieb: 

Verdichtung – zwischen Qualität und Rendite

Seit gut drei Jahren ist das revidierte Raumplanungsgesetz RPG in Kraft. Die Kantone überarbeiten ihre Richtpläne, Städte und Gemeinden ihre Bau- und Zonenordnungen, um die Innenentwicklung zu erleichtern. Neue, dichtere Siedlungen entstehen. Das revidierte RPG mit seinem Fokus auf Innenentwicklung führt auch dazu, dass mehr über die Qualität unserer Siedlungen gesprochen wird. Dass qualitativ hochwertig verdichtet werden muss, ist unbestritten. Doch was heisst Qualität und wer finanziert sie?

Das Bauen im Bestand ist anspruchsvoller und  teurer als das Bauen auf der grünen Wiese. Städte und Gemeinden müssen Entwicklungsvorstellungen erarbeiten. Studienaufträge, Testplanungen, Planungs- und Architekturwettbewerbe werden durchgeführt. Eigentümer und Bevölkerung müssen über aufwändige Partizipationsverfahren ins Boot geholt werden. Und auch eine angemessene Infrastruktur ist erforderlich: Pärke, der Ausbau des öffentlichen Verkehrs, Schulhäuser usw. Dies alles geht ins Geld. Auch hier stellt sich die Frage: Wer finanziert welche Mehrwerte, und für wen?

Innenentwicklung ist ein Geben und Nehmen. Die Rechnung muss für alle aufgehen. Grundeigentümer und Investoren wollen für ihr Risiko und ihre Investitionen eine angemessene Rendite. Sind die öffentlichen Ansprüche zu hoch, verschwindet der Anreiz zum Verdichten. Die Bevölkerung will andererseits sehen, dass mit der Verdichtung auch für sie Mehrwerte geschaffen werden, ohne dass der öffentliche Finanzhaushalt leidet.

Verdichtung, Siedlungsqualität und die Kosten

Am Kongress wird über Verdichtung, Siedlungsqualität und die Frage der Kostentragung debattiert. Referentinnen und Referenten aus Politik, Raumplanung und Immobilienwirtschaft bringen ihr breites Fachwissen ein. Gesucht werden Lösungen, die für alle Seiten stimmen.

Zielpublikum: 

- Behörden und Mitarbeitende des Bundes, der Kantone, Städte und
  Gemeinden
- Vertreterinnen und Vertreter der Immobilienwirtschaft
- Raumplanungs- und Immobilienfachleute
- Fachleute der Standortförderung und Standortentwicklung
- Forschende und Studierende aus Universitäten und Hochschulen

Anmeldung

Über das Formular mit Login unten...

... oder direkt mit E-Mail an info@vlp-aspan.ch

Bitte geben Sie an, welchen Workshop Sie am Nachmittag besuchen möchten (Priorität 1, 2 oder 3).

Dokumente: