Kulturerbe erforschen, erfassen, vermitteln: ein Wettbewerb

Donnerstag, 31. Mai 2018

2018 ist das Europäische Jahr des Kulturerbes. Aus diesem Anlass lanciert das Bundesamt für Kultur (BAK) einen Wettbewerb. Gesucht sind innovative Projekte, welche die Vermittlung und Erforschung von Kulturerbe voranbringen und zu mehr Lebensqualität führen. Eingabeschluss ist der 15. September 2018. Die besten Projekte werden danach mit Unterstützung des BAK umgesetzt.

Auf der Online-Plattform www.kulturerbefueralle.ch können ab sofort und bis Mitte September 2018 innovative Projekte eingereicht werden. Gesucht sind laut BAK Projekte zu folgenden Themen:

  • Taten statt Worte. Haben Sie eine Idee für Projekte, die Menschen mit Kulturerbe zusammenbringen, Handlungsräume eröffnen und Interaktionen ermöglichen?
  • Kulturerbe und sozialräumliche Entwicklung. Vielfalt, Urbanität, Zusammenhalt. Gesucht sind Projekte, die das Potenzial des Kulturerbes für das Zusammenleben und die Verbundenheit mit dem Ort ausloten.
  • Kulturerbe und Storytelling. Weg von starren Botschaften, hin zu bewegenden Inhalten: Gesucht sind Projekte, die Geschichten über Menschen und «ihr» Kulturerbe erzählen und verbreiten.
  • Kulturerbe erleben. Mitmachen, anfassen, staunen. Gesucht sind Projekte, die durch zeitgemässe Vermittlungsformate neue Perspektiven eröffnen und Erlebnisse ermöglichen.
  • Spielerische Vermittlung von Kulturerbe. Die Welt mit Kinderaugen sehen: Gesucht sind Projekte, die spielerisch neue Zugänge zum Kulturerbe schaffen, bleibende Eindrücke hinterlassen und ein anschauliches Lernen für Jung und Alt ermöglichen.

Klingt alles zu abstrakt? Eben darum sind konkrete Projekte gesucht. Informieren Sie auf www.kulturerbefueralle.ch. Hier finden Sie eine Wegleitung zur Teilnahme.